USB und mehr Hacks am AppleTV

Der USB-Anschluss von der TV-Streaming-Box AppleTV (AirPort Extreme Basisstation) wurde von einer Gruppe namens Tutorial Ninjas freigeschaltet. Die Hardware ist jetzt auch durch AnandTech entschlüsselt worden, die haben das gute Teil mal eben ausgezogen und komplett zerlegt. Als Hardware-Basis dienen: Ein 1 GHz Pentium M (ULV – Dothan 2 MB L2 Cache), 256 MB Nanya DDR2 RAM mit 400 MHz FSB und eine nVidia GeForce Go 7300 (256 MB DDR2 – Mobile).


Eine 40 GB Fujitsi 2,5″ PATA Festplatte (4200 rpm) an einem Intel i945G Mainboard, nicht größer als eine DVD. WLAN-Karte, ALC885 Audio-Codec-Chip, 10/100 Ethernet-Chip RTL8100C vervollständigen die AppleTV Box.

AirPort Extreme

Wer die 40 GB Fujitsi 2,5″ PATA Festplatte austauschen und eine größere Festplatte beim AppleTV einsetzen möchte, dazu gibt es auch schon eine Anleitung.

Als System von AppleTV dient natürlich Mac OS X 10.4.7. Die Aktivierung von SSH, die Installation von “Perian” (für Filme im Format von Xvid und DivX) findet man alles mit Anleitung im AwkwardTV-Wiki.

Der Webbrowser Firefox und der Videoplayer VLC sollen auch schon laufen. Um DivX, Xvid und WMV-Filme für AppleTV vorzubereiten, ist naürlich auch schon eine Anleitung zu finden.

Einige Plugins wie z.B. ein RSS-Reader, sind auch schon in einer ersten Beta heraus. Es wurden 1000$ USD bereit gestellt, wenn ein externes USB-Laufwerk angesteuert werden kann. Für Backrow, der grafischen Oberfläche, sind auch Plugins in Arbeit.

Die AppleTV-Box entwickelt sich zu einer sehr beliebten Freizeitbeschäftigung… ;-)

Auch interessant ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


8 + sieben =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>