Azbox Premium HD und Elite HD – HDTV-PVR mit Linux und WLAN von Opensat

Was andere nicht so schnell hinbekommen haben, erfüllt die Firma Opensat mit einem speziellen HDTV-Receiver und gleichzeitig auch PVR (Personal Video Recorder) für die hochauflösende TV-Zukunft. Der HDTV-PVR Azbox Premium HD von Opensat wird von einem flinken Linux-System angetrieben und bietet als Highlight eine drahtlose WLAN-Schnittstelle an. Gleichzeitig ist dieser auch das Top-Modell von Opensat. Dabei kann das WLAN sicher mit WPA oder WPA2 verschlüsselt werden. Über WLAN wird auch das Streaming von TV und Radio von einem PC möglich sein. Aber auch drahtgebunden per LAN-Anschluss für das eigene Netzwerk zu Hause, kann die Azbox HD via einem Web-Interface sogar von einem PC ferngesteuert werden und viele Multimedia-Formate abspielen.

Aktuellere Fotos der Azbox Premium HD und der Azbox Elite HD Linux

Azbox Premium HD

Azbox Premium HD

Azbox Premium HD

Azbox Premium HD

Ein wahres High Definition Media Center mit vielen praktischen Multimedia-Funktionen erwartet den Käufer der Azbox HD Premium. Zwar ist (vorläufig) keine Festplatte in der Azbox Elite HD eingebaut, diese kann aber in Form einer IDE-HDD selbst nachgerüstet werden. Mit einem speziellen SATA-Converter auch eine SATA-Festplatte. Über die beiden USB-Anschlüsse 2.0 (hinten), vorn und hinten (Azbox Premium HD) jeweils angebracht, kann bequem mit Time-Shift, also zeitversetzt, auf externe USB-Speichergeräte oder auf die interne Festplatte aufgezeichnet werden. Ob USB-Festplatte oder USB-Stick ist dabei egal. Hauptsache der Speicherplatz ist ausreichend.

Für dem Empfang von Pay-TV-Sendern sind zwei CI-Slots zum Einschub von CI-Modulen und zusätzlich noch zwei Smartcard-Reader (Premum HD) an der Front vorhanden.

Die Dekodierung des Videosignals wird von einem SIGMA Secure Media Prozessor SMP8634 LF (PDF – SPECS) übernommen. Dieser Dual HD-Decoder wird auch in einigen Blu-ray-Playern verwendet wie z.B. im älteren Panasonic BD-10. Der Multi HD Chip 8634 decodiert parallel Videoformate wie VC-1, MPEG-2, MPEG-4 AVC / H.264 und WMV9, unterstützt weiter auch das nicht beim Anwender geliebte DRM (Digitale Rechte Management).

Ein weiterer Vorteil der Azbox HD mit Linux unter der Haube ist der Open Source Samba Fileserver. Über Samba können Speicherlaufwerke übers Netzwerk simpel eingebunden werden. E-Mails können über die Azbox gelesen (nur abholen via POP3) werden, mit dem integriertem Web-Browser im Internet browsen, Nachrichten via einem RSS-News Feedreader lesen, Senderlisten (NG Go Go List) und System-Software über das Internet nachgeladen oder aktualisiert werden und noch vieles mehr bietet die Azbox.

Der Media-Player unterstützt nicht nur die mittlerweile bei HDTV-Receivern möglichen Media-Formate MP3-Songs und JPEG-Bilder, sondern eine ganze Palette mehr wie z.B.: MP3, WAV, AIFF, WMA und das hervorragende Ogg Vobis. An Videoformaten: MPEG-1, MPEG-2 H.262, MPEG-4 AVC / H.264, DivX, XviD, MKV, AVI SSF (inkl. subtitles) und an Bildformaten: JPEG, BMP, TIFF, GIF und PNG. Damit entfällt fasst ein DVD-Player, denn auch dieser kann über das Netzwerk angesteuert und dann Multimedia-Dateien wiedergegeben werden.

Und schließlich kann der eingebaute TV-Tuner durch andere Steckkarten per Plug and Play ersetzt werden. Möglich macht es das Smart-Tuner-Prinzip der Azbox. Dann sind auch Tuner für: DVB-S / DVB-S2, DVB-T / DVB-T2 (Digitales Antennenfernsehen) oder auch für DVB-C (Kabel-TV) installierbar, sofern dieser erhältlich ist. Ein Samsung-Tuner für UHF/VHF wurde zusätzlich noch eingebaut.

Technische Daten und Features der Azbox Premium HD

  • DVB-S und DVB-S2
  • MPEG-2 / MPEG-4 AVC / H.264
  • 1x DVB-S2-Tuner (Single-Tuner) / optional ein 2. Tuner
  • 1x Samsung UHF-Tuner (Single-Tuner)
  • 1x HDMI 1.1
  • 1x SCART (RGB, CVBS)
  • 1x Komponenten-Video (YPbPr)
  • 1x S/PDIF Dolby Digital
  • 1x RCA-Video
  • 1x RCA-Audio
  • 2x Sat-Antenne (in/out) / 2x Koaxial UHF/VHF (in/out)
  • 2x USB 2.0 (2x Typ A vorn und hinten) (Elite HD) – 1x USB 2.0 vorne und 1x hinten (Premium HD)
  • 1x Ethernet / LAN 10/100 MBit
  • 1x WLAN-Karte (WiFi) vorinstalliert (Premium HD)
  • 1x 0/12V Switch
  • 2x CI-Slot für Pay-TV
  • 2x Smartcard-Reader (Premium HD) / 1x Smartcard-Reader (Elite HD)
  • 1x interne SATA-HDD Festplatte (Premium HD) / 1x interner IDE-Anschluss (Elite HD)
  • 256 MB DOM für Programme und Configs
  • Netzschalter für die vollständige Abschaltung des Receivers
  • Speicherplätze für TV- und Radio-Programme
  • Web interface for remote control of the receiver’s
  • Update on the Internet, USB and serial port for update
  • Personal Video Recorder: timeshift (pause and play live TV, time-recording of programs), Receiver streaming (audio / video and radio), Video On Demand
  • NG RACE GoGo List (Online Station List Update)
  • Audio & Music portals, YouTube and other video portals
  • RSS feeds, Web browser Polaris, Webradio, E-Mail client (POP3 Only), etc pp
  • Alphanumerische VFD-Anzeige mit ca. 11 Zeichen und Zusatzsymbolen
  • Variables Bildformat 4:3, 4:3 mit Letterbox Funktion, Pan & Scan oder 16:9
  • HDMI: 1080p, 1080i, 720p, 576p und 576i PAL oder NTSC
  • DiSEqC 1.0, 1.2, 1.3 USALS
  • Picture-in-Graphics (PIG) beim Multi Language OSD/Menu
  • Timeshift für zeitversetztes Fernsehen
  • Elektronischer Programmführer (EPG) für eine Programmvorschau von bis zu 7 Tagen
  • Fast-Videotextgenerator
  • Aufnahmetimer für Ereignisse, komfortabel über EPG zu programmieren
  • Eine Hauptprogrammliste und Favoritenlisten, individuell bearbeitbar
  • SIGMA Prozessor SMP 8634 LF MIPS-CPU 300 MHz
  • 256 MB DDR-RAM, 32 MB Flash Memory, EEPROM 256 KB
  • Maße: 340 x 220 x 65 mm (B x T x H)
  • System: Linux Kernel 2.6.15 (Sigma-Arch), Celrun TV als grafische Oberfläche
Azbox Elite HD

Azbox Elite HD

Azbox Elite HD

Azbox Elite HD - (Fotos: Opensat)

Technische Daten und Features der Azbox Elite HD

  • DVB-S / DVB-S2 / DVB-T / DVB-C
  • MPEG-2 / MPEG-4 AVC / H.264
  • 1x DVB-S2-Tuner (Single-Tuner) / optional ein 2. Tuner
  • 1x Samsung UHF-Tuner (Single-Tuner)
  • 1x HDMI
  • 1x SCART (RGB, CVBS)
  • 1x Komponenten-Video (YPbPr)
  • 1x S/PDIF Dolby Digital
  • 1x RCA-Video
  • 1x RCA-Audio
  • 2x Sat-Antenne (in/out) / 2x Koaxial UHF/VHF (in/out)
  • 2x USB 2.0 (Typ A hinten)
  • 1x Ethernet / LAN 10/100 MBit
  • 1x 0/12V Switch
  • 2x CI-Slot für Pay-TV
  • 1x Smartcard-Reader
  • Netzschalter für die vollständige Abschaltung des Receivers
  • Speicherplätze für TV- und Radio-Programme
  • Web interface for remote control of the receiver’s
  • Update on the Internet, USB and serial port for update
  • Personal Video Recorder: timeshift (pause and play live TV, time-recording of programs), Receiver streaming (audio / video and radio), Video On Demand
  • NG RACE GoGo List (Online Station List Update)
  • Audio & Music portals, YouTube and other video portals
  • RSS feeds, Web browser Polaris, Webradio, E-Mail client (POP3 Only)
  • Alphanumerische VFD-Anzeige mit ca. 8 Zeichen und Zusatzsymbolen
  • Variables Bildformat 4:3, 4:3 mit Letterbox Funktion, Pan & Scan oder 16:9
  • 1080p, 1080i, 720p, 576p und 576i (HDMI und SCART) – PAL oder NTSC
  • DiSEqC 1.0, 1.2, 1.3 USALS
  • Picture-in-Graphics (PIG) beim Multi Language OSD/Menu
  • Timeshift für zeitversetztes Fernsehen
  • Elektronischer Programmführer (EPG) für eine Programmvorschau von bis zu 7 Tagen
  • Fast-Videotextgenerator
  • Aufnahmetimer für Ereignisse, komfortabel über EPG zu programmieren
  • Eine Hauptprogrammliste und Favoritenlisten, individuell bearbeitbar
  • SIGMA Prozessor SMP 8634 LF MIPS-CPU 300 MHz
  • 256 MB DDR-RAM, 16 MB Flash Memory, EEPROM 256 KB
  • Maße: 300 x 218 x 66mm (B x T x H)
  • System: Linux Kernel 2.6.15 (Sigma-Arch), Celrun TV als grafische Oberfläche

Die Azbox Premium HD wurde bei einem deutschen Sat-Händler zuerst mit 299,- EUR angeboten, mittlerweile aber auf 365,- EUR nachträglich nach oben korrigiert. Damit ist die Azbox HD immer noch wesentlich günstiger als eine Dreambox DM 800 oder DM 8000. Es wird abzuwarten sein, wie die Bildqualität ausfällt und die Stabilität im Alltag mit dieser Linux-Box sein wird.

Update: Eine abgespeckte Version ohne WLAN und ohne integrierter Festplatte, kommt ebenfalls bald in den Handel. Als HDTV-Receiver Azbox Elite HD Linux. Leider haben sich die hübschen Preview-Fotos mittlerweile nicht in die Realität umgewandelt und die Azbox Premium HD sieht billiger von der Verarbeitungsqualität und dem Design her aus. Auch an der Ausstattung wird es Änderungen geben, wie es eigentlich vorher nicht angegeben worden ist… Z.B. Der DVB-T-Tuner ist weggefallen, dafür eben der analoge UHF-/VHF-Tuner.

Update 2: Testbericht zur Azbox Elite HD.

YouTube Videos der Azbox Premium HD

29 Responses

  1. stv2008 sagt:

    Hallo!!!!!
    habe ich eine problem mit der azbox elite hd,normaleweise ich habe feeds programe gesehen und jetzt nicht mer ,ich bin mal in menu rein gegangen und ich weis nit was habe ich gemacht,kann jemand mich helfen bitte .Danke

  2. iamwudu sagt:

    ich hab die box, und zum “bequemen” time-shift kann ich nur sagen: das ist so für den a*sch, das die ihn sich in denselben stecken können.. man kann nämlich nicht mal irgendwie spulen… also entweder eine stunde zurück, oder weitergucken.. diese box ist sowas von beta-stadium das DIE einem UNS geld geben sollten damit wir sie testen.. echt lächerlich

  3. wall sagt:

    Gibt es für Azbox DVB-S Tuner.

  4. stofner sagt:

    hallo.
    kann ich divx Filme vom Notebook über WLAN auf die (optional) eingebaute Festplatte der (premium-)Box speichern, und diese dann von der Box aus am TV anschauen?

  5. Torsten sagt:

    Hallo,
    weiß jemand, ob der Receiver einen koaxialen digitalen Audio-Ausgang hat? Was ist das für ein Anschluss über dem optischen digitalen Audio. Da steht was von 0/12V.

    Gruß Torsten

  6. Volkmar Henkel sagt:

    Das mit dem DiSEqC 1.1 soll in naher Zukunft mit Softwareupdate nachgeholt werden. Der YouTube-Player (direkte Anbindung an YouTube über das Menu) ist absolut der Hammer. Ich habe mir die Elite mal zugelegt, werde aber später, wegen dem WLAN der Premium, noch wechseln. Konnte es aber nicht abwarten, und bei dem Preis ist das nicht sooo schlimm. Bekommt man auch sehr gut wieder los denke ich. Auf jeden Fall für das Geld ein gutes Gerät.
    P.S. aktuell sind täglich neue Updates verfügbar, die arbeiten also stetig weiter an Verbesserungen (sind ja auch ganz sicher noch EINIGE von Nöten !)

  7. Henrik sagt:

    Dass für die Boxen erst mal kein DiSEqC-1.1 vorgesehen ist, das ist eigentlich unbegreiflich.
    Wenn der Hersteller in dieser Hinsicht nicht nachbessert, dann kommen die Azboxen für eine ganze Reihe (potentieller) Kunden von vornherein nicht in Frage. Wäre eigentlich schade, denn die Azboxen würden ja ansonsten einiges bieten ….

    Henrik

  8. Robor sagt:

    Guten tag,
    Vielen Dank fur den Link, hat lange gesucht, jetzt heruntergeladen

    Thank you
    Robor

  9. dende sagt:

    Ich hab des Manual als PDF gefunden..
    hxxp://rapidshare.com/files/184928433/Azbox_Manual_v1.1.pdf

    x durch t ersetzen :)

    MfG

  10. Gorcon sagt:

    Die ständige Verschieberei geht einem auf den Senkel, dann wird noch der Preis ordentlich erhöht und das ganze stark abgespeckt. Mal sehen ob die Box bis Sommer auf dem Markt ist.

  11. ismethoro sagt:

    365€ premium modell
    289€ elite modell

  12. nemoo sagt:

    ich habe kaufen diese model.viefil kostet azbox hd premium in deutschland???? sory but my deutch is not very got.

  13. Marcus sagt:

    Danke! Da wurde ja vorher einiges anders beschrieben… ;-)

  14. ismethoro sagt:

    1.Der Receiver kommt nur mit einem DVBS2 Tuner raus
    2.”Hübsche alphanumerische VFD-Anzeige mit ca. 20 Zeichen und Zusatzsymbolen” stimmt nicht: 11 stelliges VFD Scroll Display kommt.
    3.”4x Antenne (in/out)” : UHF Anschluss in/out
    4.”2x Smartcard-Reader” :1 x Smartcard reader weil Sigma nur einen unterstützt

    Gruss

  15. Gorcon sagt:

    Tja der Liefertermin ist schon wieder verschoben worden vor nächstes Jahr kommt die Box nicht raus.

  16. Kalli sagt:

    “Der HD-Receiver ist auch als Relook HD5000+ von einem anderen Hersteller erhältlich.”

    Wo und wer?

  17. Eck sagt:

    Läuft da auch GP2(Dream)drauf?