Google Earth für Linux

Die neueste Version 4 als Beta von Google Earth (Satellitenkarten) ist jetzt auch für Linux erhältlich. Es ist gegen die C++ QT-Library von Trolltech gelinkt, die auch vom KDE unter Linux verwendet wird. GTK+ hätte mich eher als GNOME– und GTK-Anwender noch der ersten Beta-Stunden gefreut, aber ok, kann man mit leben. 😉

Mit meiner GeForce 7800 Go im DELL Notebook unter Fedora Core 5 läuft Google Earth einwandfrei schnell und ohne Abstürze. Mit dem nVidia Linux-Treiber allerdings.

Zwar sind die neuen hochaufgelösten Kartenaufnahmen noch mit kleinen Fehlern behaftet, aber nun ja, z.B. der Hamburger Hafen hat jetzt eben Geister-Schiffe. Herr Störtebeker? 🙂

 

Download von Google Earth im praktischen Google Pack:


Alles an wichtiger Software schnell und bequem in nur einem Software-Paket!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.