1.0-9625 BETA Linux nVidia Graphics Driver

Neue Linux nVidia 1.0-9625 BETA Grafikkarten-Treiber sind veröffentlicht worden. Zufälligerweise bin ich über einen Beitrag im nVidia-Forum gestoßen und wunderte mich über ein HOWTO für compiz mit nVidia-Karten. 🙂 Da aber die aktuellen stabilen Linux-Treiber die GLX_EXT_texture_from_pixmap extension für AIGLX (Accelerated Indirect GL X)mit compiz nicht unterstützen, muss es dann ja neue geben! Und siehe da:

FTP Download (x86):

NVIDIA-Linux-x86-1.0-9625-pkg0.run ist ohne vorkompilierte Kernel-Module und dementsprechend auch kleiner!
Website:

Mit Fedora Core 6 (test3) war die Installation sehr einfach, da der Compositing Manager compiz schon enthalten ist. Nach dem Ändern der xorg.conf und dem Neustart von X, nur noch mit GNOME unter System – Einstellungen – Desktop Effects den compiz aktivieren, als fallback wird metacity genutzt und schon haben wir einen hübschen eye-candy Desktop. Einstellungen zu dem Verhalten von compiz und den hübschen plugins können mit dem gconf-editor (GNOME Konfigurationseditor) unter apps/compiz vorgenommen werden. Die Performance ist wunderbar auf meinem Notebook mit einem Mobile GeForce7800go.

Es gibt mittlerweile auch Source RPMS für Fedora, von dem aus compiz hervorgegangenen Compositing Manager namens beryl, der noch mehr Schnickschnack bietet.
Fedora Core Beryl RPMS:

Etwas mehr Infos zu den Nvidia-Treibern bietet Phoronix im Test. Die ersten Screenshots von meinem GNOME Desktop habe ich jetzt hochgeladen (groß: 1920×1200):

compiz.jpg compiz-1.jpg compiz-2.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.