MS Office 2007 telefoniert nach Hause

Das neueste Officepaket 2007 von MS schickt heimlich Daten an das Marktforschungsunternehmen WebTrends. Beim Nachschlagen in der Office-Hilfe, bei der Suche nach Stilvorlagen für Power Point oder Clip-Arts, werden regelmäßig über das Internet Daten versendet. Natürlich und wie immer ungefragt.

In einer Presseerklärung äußert sich MS dazu, um sogenannte Missverständnisse aus den Weg zu räumen. Microsoft betont, dass dabei ausschließlich nicht personenbezogene Daten zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit erhoben werden. Alles dient nur der Optimierung der Office-Hilfe. Das der Pressebericht dazu im Word Doc-Format ist, brauche ich nicht zu erwähnen, oder?…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.