Mandriva Linux 2008 ist da

Von dem französischen Linux-Distributor Mandriva ist ein neues Release der Linux-Distribution Mandriva Linux zum Download erhältlich. Mandriva Linux 2008 basiert auf den neuen Linux-Kernel 2.6.22.9. Die kostenlose Version Mandriva One und auch die kommerzielle Variante Mandriva Powerpack ist als Live-CD zum Ausprobieren erhältlich.

Mit dabei sind der brandneue GNOME-Desktop 2.20, der KDE-Desktop 3.5.7, XFCE 4.4.1, der Composite-Manager Compiz Fusion 0.5.2 für grafische 3D-Spezial-Effekte, OpenOffice.org 2.2.1, aktuelle Versionen von Mozilla Firefox 2.0 und Mozilla Thunderbird 2.0. Die hübschen Liberation-Fonts von Red Hat sind auch übernommen worden von Mandriva. Die Desktop-Menüs sind jetzt komplett an den XDG-Standard angepasst worden. Die Hardware-Erkennung wurde verbessert und die proprietären Grafikkartentreiber von ATI und nVidia sind in der Distribution schon enthalten.

Screenshots von Mandriva Linux 2008

rpmdrakemenus2008-xfce-desktop.pngxfce running2008-kde-main.png

liberation fontsdraknetcenter