iPhone 3G mit UMTS und GPS schon im Juli

Auf der aktuell anstehenden Apple Entwickler Konferenz WWDC, stellte Apple das neue iPhone mit UMTS und GPS vor. Schon vom 11. Juli 2008 an soll das neue iPhone in vorerst 22 Ländern weltweit erhältlich sein. Europaweit in: Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, Irland, Norwegen, Belgien, Finnland, Dänemark, Schweden, Niederlande und in Italien.

Mit GPS lässt sich das iPhone als Navigationsgerät nutzen. Mit Push-Dienste für E-Mails, Kalender und Kontakte via Active Sync, kann es auch Verbindung zu einem Microsoft Exchange Server aufnehmen. Zusätzliche Programme lassen sich bequem über den AppStore herunterladen und installieren.

Apple iPhone 3G UMTS und GPS
iphone umts 3g
(Foto: Apple)

Zum flinken Surfen via UMTS ist das neue iPhone jetzt fähig und nutzt dabei die Vorteile der schnellen Verbindungstechnik der dritten Generation (3G). Mit HSDPA, GSM, Wi-Fi (WLAN), EDGE, GPS und Bluetooth 2.0 + EDR.

Apple verspricht bis zu 5 Stunden Sprechzeit über UMTS. Was ein Spitzenwert für ein UMTS-Handy ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.