Toshiba Qosmio G55 Notebook als Desktop-Ersatz mit Cell Quad-Core

Immer mehr in Mode kommen die großen Notebooks mit 17 Zoll oder jetzt sogar von Toshiba das neue Qosmio G55 mit einem 18,4 Zoll TFT-Display. Spart viel Strom, ist leiser und nimmt weniger Platz gegenüber einem PC ein. Deswegen auch als reines DTR-Notebook (Desktop Replacement) bezeichnet. Von Mobilität kann hier keiner mehr sprechen, aber es soll ja überwiegend zu Hause eingesetzt werden und ab und zu auch transportierbar sein.

Aber… die Leistung des G55 angetrieben von dem (abgespeckten) Cell-Prozessor mit 4 Kernen aus der Playstation 3, ist oberste Liga. Dieser besteht aus 4 „Synergistic Processing Elements“ (SPE), SpursEngine von Toshiba getauft, 45-nm-Fertigung und wird mit nur 1,5 GHz getaktet. Eine immense Kraft muss die Cell-CPU mit 4 Kernen in diesem Notebook in der Praxis besitzen und nur im Volleinsatz höchstens schlappe 20 Watt saugen.

Das ganze mit Intels neuester Centrino-Technik, Bewegungs-Sensor für Gestiken, 18,4 Zoll Display mit 1680 x 945 Pixel, einer nVidia GeForce 9600M GT, 4GB RAM Arbeitsspeicher, 2x 250 GB Festplatten, Stereo Lautsprecher und Subwoofer, FM-Radio-Tuner und Windows Vista Home Premium vorinstalliert.

Das Encoding von HD-Videos mit MPEG-2 oder MPEG-4 / H.264 oder eben die Wiedergabe von Blu-ray Disc, DVD und natürlich HD-Videos mit bis zu 1080p, beherrscht die CPU schon hardwareseitig und kann so direkt über HDMI an einen Bildschirm ausgegeben werden. Eine enorme Entlastung für die Grafikkarte oder den Grafikchip gerade bei Notebooks mit günstigen Onboard-Lösungen.

toshiba g55

toshiba g55

toshiba-qosmio-g55-02

toshiba-qosmio-g55
(Bilder: Laptopmag)

In den USA ist das Qosmio G55 von Toshiba schon ab Juli für $1.549 USD im Handel erhältlich.

Eine Antwort auf „Toshiba Qosmio G55 Notebook als Desktop-Ersatz mit Cell Quad-Core“

  1. Nah da bekommt man gleich Lust auf nen neuen Laptop. Mein 15,4 Display ist mir bei meinem Acer langsam zu klein. :) Wie ist denn die Akkulaufzeit?

Kommentare sind geschlossen.