NVIDIA Tegra Serie 600 und 650 für HD Mobile Internet Devices

NVidia stellt die neuen Tegra-Serien 600 und 650 für HD Mobile Internet Devices (MID) vor. Basierend auf der „Computer-on-a-Chip“-Serie, bietet Tegra MID:

  • 720p- und 1080p-Video-Playback
  • Mehrtägige Batterielaufzeit
  • Wi-Fi- und 3G-Konnektivität
  • Optimierten Hardware-Support für Web-2.0-Applikationen

Der kleine Coa-Chip ist nicht einmal so groß wie ein Zwei-Cent-Geldstück. Durch die GeForce ULP-Technologie (Ultra Low Power) ist ein sehr niedriger Stromverbrauch gewährleistet und dass bei bis zu 10 Stunden HD-Videowiedergabe. Multimedia-Endgeräte von nur 99,- EUR soll die Tegra-Serie laut nVidia in Zukunft ermöglichen.

nVidia Tegra 600
nVidia Tegra 600 - (Foto: nVidia)

Als Kooperationspartner für die 3G-Unterstützung wurde mit Ericsson Mobile Platforms zusammen gearbeitet.

Die technischen Details

Tegra 650
Prozessor und Speicher-Subsystem – ARM11 MPCore
– 16/32-bit LP-DDR
– NAND Flash-Unterstützung
HD AVP (High-Definition Audio-Video-Prozessor) – 1080p H.264-Dekodierung
– 720p H.264-Kodierung
– Unterstützung unterschiedlicher Audioformate, darunter AAC, AMR, WMA und MP3
– Beschleunigte JPEG-Kodierung und -Dekodierung
ULP GeForce – OpenGL ES 2.0
– Programmierbare Pixelshader
– Programmierbare Vertex-Shader und Beleuchtung Fortschrittliche 2D-Grafik
Grafik – Unterstützung für Kamerasensoren bis 12 Megapixel
– Integrierter Bildsignalprozessor (ISP)
– Fortschrittliche Grafikfunktionen
Display Subsystem – Volle Unterstützung für zwei Displays
– Max. unterstützte Displayauflösung: 1080p (1920×1080) HDMI 1.3, WSXGA+ (1680×1050) LCD, SXGA (1280×1024) CRT, NTSC/PAL TV-Ausgabe

Tegra 600
Prozessor und Speicher-Subsystem – ARM11 MPCore @ 700 MHz
– 16/32-Bit LP-DDR
– NAND Flash-Unterstützung
HD AVP (High-Definition Audio-Video-Prozessor) – 720p H.264 und VC-1/WMV9-Dekodierung
– 720p H.264-Kodierung
– Unterstützung unterschiedlicher Audioformate, darunter AAC, AMR, WMA und MP3
– Beschleunigte JPEG-Kodierung und -Dekodierung
ULP GeForce – OpenGL ES 2.0
– Programmierbare Pixelshader
– Programmierbare Vertex-Shader und Beleuchtung
– Fortschrittliche 2D-Grafik
Grafik – Unterstützung für Kamerasensoren bis 12 Megapixel
– Integrierter Bildsignalprozessor (ISP) Fortschrittliche
– Grafikfunktionen
Display Subsystem – Volle Unterstützung für zwei Displays
– Max. unterstützte Displayauflösung: 720p (1280×720) HDMI 1.3, SXGA (1280×1024) LCD, SXGA (1280×1024) CRT, NTSC/PAL TV-Ausgabe