Neue Software 11.12 für ReelBox Avantgarde

Reel Multimedia bietet eine neue Software Version 11.12 für Besitzer des Multimediacenters und HDTV-Festplattenreceivers ReelBox Avantgarde zum Download über das Internet an.

Diese Software kann nur über per DVD-Recovery oder DVD-Factory aufgrund umfangreicher Änderungen installiert werden. Außer Besitzer einer ReelBox Avantgarde ausgeliefert ab Oktober 2011 mit der Software 11.08. Hier kann ein Online-Update bequem an der ReelBox durchgeführt werden.

ReelBox Avantgarde silber
ReelBox Avantgarde silber (Reel Multimedia)

Die Änderungen der Software-Version 11.12 für die ReelBox Avantgade:

– Einkabel-System/Lösung EN50494 – SCR = Satellite channel router/ Single-Cable-Routing:
Ab dieser Version ist es nun möglich, Einkabel-Systeme mit Multischaltern über „Setup -> Empfangseinstellungen -> Antenneneinstellungen“ zu konfigurieren.

Bitte führen Sie nach dem DVD-Software-Update per Fernbedienung ein Firmware-Update für den NetCeiver durch: „Setup -> Empfangseinstellungen -> Antenneneinstellungen“.
Im NetCeiver-Menü wählen Sie bitte den Punkt „Experten -> Information“. Es wird ein roter Button mit der Aufschrift „Firmware-Update“ angezeigt.

Starten Sie das Update durch Drücken des roten Buttons. Wird der Button nicht angezeigt, ist Ihr NetCeiver bereits auf dem aktuellen Firmware-Stand „AVR0037/FPGAB66“.

– Systemstart
Start aus dem Deep Standby (ausgeschalteter Zustand) wurde enorm beschleunigt.
Die ReelBox Avantgarde braucht mit der aktuellen Software 11.12 aus dem komplett ausgeschalteten Zustand (ohne Netzwerkverbindungen) weit unter einer Minute bis zum TV-Bild.

– WLAN: 802.11N-Support
Nach dem Update wird der neue WLAN-Stick von Reel Multimedia auch den IEEE 802.11N -Standard (300Mbit) unterstützen.
Bitte beachten Sie, dass für viele andere herkömmliche WLAN-Sticks keine Linux-Treiber angeboten werden. Support oder eine Funktionsgarantie für solche Sticks durch Reel Multimedia kann daher nicht gegeben werden.

– Kanallistendarstellung: komplett neu entwickelte Kanalliste/Favoritenverwaltung
Die von vielen Kunden gewünschte Möglichkeit, mehrere Favoriten-Ordner anlegen zu können, wurde nun umgesetzt.
Sie haben nun die Möglichkeit, einen Sender in mehreren Favoriten-Ordnern abzulegen. Komplette Provider-Ordner können mit nur zwei Tastendrücken in die Favoriten übernommen werden.

Ihre eigene Kanallisten können Sie weiterhin in gewohnter Art auf die ReelBox Avantgarde kopieren und, bei Bedarf, Ihre indivduellen Favoriten-Listen bequem über die Fernbedienung anlegen bzw. bearbeiten.

Einen weiteren Vorteil bringt die neue Kanallistenansicht dem ReelBox-Nutzer, neuen Kanäle werden von der Kanalsuche nun nicht mehr hinten an die Kanalliste angehägt, sondern erscheinen vorsortiert als „Button: Bouquets/Neue Kanäle“.

In der Hauptkanalansicht werden nun links die EPG-Informationen zum jeweiligen Kanal als Kurzinfo angeboten. Weiterhin kann alphabetisch oder nach Zahl sortiert werden, durch Verwendung der Taste „0“ auf der Fernbedienung.

– Timer-Optionen erweitert:
Sie können über das Timer-Menü zusätzlich Umschalt-Timer für zukünftige Sendungen anlegen. Es wird dann vor Beginn der Sendung automatisch zum eingestellten Programm umgeschaltet.
Für Kunden, die ihre Aufnahmen auf einem NAS-System ablegen wollen, haben wir für schnellen Zugriff zusätzlich einen „Verzeichnis“-Button angelegt. Somit kann der User beim Anlegen eines Timers durch Drücken der blauen Taste direkt das gewünschte Verzeichnis auf dem NAS anwählen, ohne vorher scrollen zu müssen.

– TV-Aufnahmen: Vorschaubilder für Aufzeichnungen
Es wird für alle TV-Aufnahmen links über den Informationen zur TV-Aufnahme ein Vorschaubild angeboten, das direkt nach Abschluss der Aufnahme generiert wird.
Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, für Ihre vorhandenen TV-Aufnahmen über die „Funktionen“-Taste nachträglich ein Vorschaubild generieren zu lassen.

-TV-Aufnahmen: Suchfunktion
Ab sofort können Sie über „TV Aufnahmen -> Funktionen -> Suche“ TV-Aufnahmen nach SD, HDTV oder Datum filtern lassen.

Info: alle TV-Aufnahmen der ReelBox ab der Software-Version 11.12 (Basiert auf letztem Ubuntu 10.04 LTS) werden nur noch als .ts-Dateien abgelegt.

– sämtliche Menüs überarbeitet und anwenderfreundlicher gestaltet, z.B. werden in Aufnahmen die Informationen zu einer Aufnahme jetzt direkt in der Navigation angezeigt
– schnellere Umschaltzeiten
– verbesserte Permanent Timeshift Funktionen
– Neueste VDR Software 1.7.21 mit Erweiterungen von Reel Multimedia
– konsistentere Tastenbelegung, Informationen jetzt immer auf „?“