Kabel Deutschland hebt Grundverschlüsselung für weitere private TV-Sender auf

Die Kartellamtklage gegen die RTL- und ProSiebenSat1-Gruppe war der Auslöser. Jetzt werden seit Anfang Mai 2013 von Kabel Deutschland weitere, digitale Privatsender in im Kabelnetz in normaler Bildqualität unverschlüsselt eingespeist.

Hiervon sind nur die TV-Sender in normaler Standardbildqualität betroffen und nicht in HDTV.

Neben den Fernsehsendern RTL, RTL 2, RTL Nitro, SuperRTL, VOX, n-tv, Pro 7, KabelEins und SAT.1, sind ab sofort jetzt noch weitere TV-Sender in digitaler Bild- und Tonqualität bei Kabel Deutschland unverschlüsselt im Kabelnetz:

Bibel TV, Servus TV, Sixx, Anixe, CNN, DMAX, Eurosport, Tele 5, N24, Nickelodeon, Comedy Central, Viva, Channel 21, Sonnenklar.TV, Juwelo TV, 1-2-3.tv, HSE24 und QVC

Zum Empfang der digitalen Fernsehsender wird ein Fernseher mit TV-Empfänger für DVB-C benötigt. Am PC oder Mac kann mit einer einfachen TV-Tuner-Karte für DVB-C der Empfang realisiert werden.

Ein CI-Modul und eine Smartcard wird aber weiterhin für Pay-TV-Sender wie z.B. Sky Deutschland und auch für die HDTV-Ableger der RTL- und Pro7-Gruppe benötigt. Die HDTV-Sender sind das neue Zugpferd bei Kabel Deutschland, denn hier wird mit der hochauflösenden Bildqualität zusätzlich zu den schon fälligen Kabelfernsehgebühren, weitere Einnahmen versucht zu erwirtschaften.