Windows 8.1 kommt kostenlos als Update?

Man mag es gar nicht glauben, aber laut diversen Gerüchten wird Microsoft das Update von Windows 8 auf die Version Windows 8.1 (Blue) kostenlos für alle Nutzer mit Windows-8-Lizenz anbieten.


Windows 8
Windows 8

Kacheln hin und her, auf einem Tablet kann es noch einen Sinn ergeben, aber auf einem PC-Arbeitsplatz ist es sehr fragwürdig und sinnlos. Mit dem Upgrade auf Windows 8.1 kann die gewohnte Arbeitsumgebung mit Startleiste und dem gewohnten Menü wieder aktiviert werden. Warum man aber auf „Start“ drücken muss, um das System beenden zu wollen – den Sinn und Zweck weiß wohl nur Microsoft.

Bis dato können bei Windows 8 die gewöhnungsbedürftigen Desktop-Kacheln nur mit mit einem tiefen Systemeingriff komplett geändert werden. Durch das kleine Open Source Tool „Classic Shell“ kann dieses jedoch fest auch unter Windows 8 geändert werden.

Im Grunde kann man auch Windows 8.1 als ein Service Pack dann ansehen, wo die Fehler des Software-Konzern nur ausgebügelt werden und längst fällige Funktionen wieder aktiviert werden.

Bevor Windows 8.1 auf den Markt kommt, schließt aber Microsoft noch viele Sicherheitslücken. Seit gestern Abend werden (endlich) insgesamt 33 Sicherheitslücken von Microsoft am großen Patchday geschlossen. Gerade mit dem völlig veralteten Internet Explorer 8 ist oder war man gefährlichen Angriffen auf präparierten Webseiten komplett ausgeliefert.

Wer den mittlerweile über vier Jahre alten Internet Explorer 8 verwendet, verpasst nicht nur neue Internet-Standards mit HTML 5 und CSS3, sondern bietet auch ein großes Potential an Angriffsfläche. Gerade in großen Firmen wird aus Bequemlichkeit oder auch Unwissenheit der wichtige Browser, gerade von Microsoft, kaum aktualisiert und Sicherheitslöcher erst dann gestopft, wenn es schon zu spät ist. Aber auch die neueste Version 10 ist von Sicherheitslöchern betroffen. Bis zum nächsten Paythday kann man hier nur sagen, leider.

Alternativen sollten hier schleunigst ins Visier genommen werden. Google Chrome, Firefox oder Safari sind wesentlich sicherer, moderner und auch schneller im Web.

Bei Open Source Software stehen oft innerhalb von Stunden schon Lösungen bereit. Mit Closed Software von Microsoft ist man hier sehr viel länger ungeschützt und auch komplett abhängig vom Hersteller Microsoft.