Loewe geht Partnerschaft mit Hisense ein

Wie schon vor ein paar Tagen angekündigt, wird der deutsche Premium-Hersteller Loewe eine Partnerschaft mit dem chinesischen Marktführer für Consumer Electronics in China eingehen. Hisense wird in Zukunft mit Loewe in den Bereichen Vertrieb, Entwicklung, Einkauf und der kostengünstigen Produktion in China eng zusammenarbeiten.

Loewe zielt mit der Erfahrung von Hisense auch auf den Einstiegsbereich für günstige Premium-Flachbildfernseher ab. Dieses war bisher nicht die Zielgruppe von Loewe.

Loewe Design Studie Module
Loewe Design Studie Module

Hisense stellte schon 2012 schlanke und innovative 4K-TV und auch LED Smart TV mit Android-System vor. Auf der IFA 2013 wird es wieder neue 4K-TV (Ultra HD TV) zu sehen geben. Vielleicht wird auch ein OLED-TV von Hisense bald auf dem Markt erscheinen.

Hisense 4k Ultra HDTV XT880
Hisense 4k Ultra HDTV XT880

Da durch die Zusammenarbeit mit Hisense auch Loewe mit der neuesten Panel-Technologie in Verbindung kommt, kann man auf 4K TV (Ultra HD TV) von Loewe in naher Zukunft gespannt sein.

Der Vorstandschef Matthias Harsch betont, dass der deutsche Produktionsstandort Kronach weiter zur Manufaktur für höchst individuelle Home Entertainment Systeme ausgebaut werden soll. Loewe wird im Gegenzug für Hisense die Distribution in Westeuropa, besonders in den deutschsprachigen Märkten und den Benelux-Ländern für Hisense übernehmen. Als erstes wird der sogenannte „Testmarkt“ in Österreich mit Ultra HD TV versorgt. Hisense wird auch Zugang zur hauseigenen Loewe-Software zur Bedienung und kompletten Programmsteuerung der Loewe-Fernseher erhalten.

Auf der IFA 2013 wird eine neue Fernsehgerätelinie (Loewe Line-Up) als Premiere von Loewe vorgestellt sowie attraktive Einstiegsgeräte im Audio-Bereich.