Humax iCord Evolution – HDTV-Receiver mit Quad HD-Tuner

Von Humax kommt zum Ende des Jahres ein neuer iCord Evolution HDTV-Receiver und PVR (Personal Video Recorder) für Sat-TV auf den Markt. Neben einer guten Ausstattung kommen beim iCord Evolution gleich 2x Twin-Tuner für DVB-S2 / DVB-S zum Einsatz. Der HDTV-Receiver dient als Medienzentrale im Heimnetzwerk. Wie ein Medienserver werden gleichzeitig an ein Smartphone, Tablet und ein Fernseher TV-Live-Streams verteilt. Hinzu kommt noch eine Live-TV-Aufnahme von bis zu vier TV-Sendern zur gleichen Zeit. All dieses soll gemeinsam und ruckelfrei laut Humax erfolgen.

Humax iCord Evolution
Humax iCord Evolution (Foto: Humax)

Ebenso kann auch das Smartphone oder Tablet als Fernbedienung per Humax App genutzt werden. Ein einfach zu bedienendes Smart EPG dient als TV-Programmführer, wo auch Aufnahmen vom iCord simpel eingebunden werden. Das was Entertain-Nutzer der Telekom längst schon kennen, bietet endlich auch Humax den Sat-Zuschauern: Smart Recording von unterwegs auf dem Smartphone und Anhalten von Live-Fernsehen.

Viele Internet Apps und Video Portale wie Facebook, YouTube, Flickr, Tagesschau, Napster, Maxdome, Internet Radio, Internet Browser uvm. sowie Mediatheken sind über die Oberfläche abrufbar.

Der iCord Evolution ist fast baugleich mit dem Humax HDR 1003S, der in Australien angeboten wird. Bis auf den Twin-Tuner, die kleinere 500 GB Festplatte und andere lokale Internet-Dienste für den australischen Raum sich aber kaum unterscheidet.

Humax HDR-1003S
Humax HDR-1003S (Foto: Humax)

Für den britischen TV-Empfangsraum wird von Humax das gleiche HD-PVR-Modell als DTR-T1010 YouView verkauft.

Humax DTR-T1010 YouView
Humax DTR-T1010 (Foto: Humax)

Die hier aufgeführten Humax PVR-Receiver sind unübersehbar alle im Alu-Brush-Design an der Frontseite gestaltet. Zur Bedienung direkt am iCord Evolution dienen 6 Touch Buttons.

Und eine offizielle Vorstellung im Video des iCord Evolution von Humax:

Technische Daten und Features des Humax iCord Evolution

  • DVB-S / DVB-S2
  • MPEG-2 / MPEG-4 AVC / H.264
  • 2x Twin HD DVB-S2-Tuner (Quad-Tuner)
  • 1x HDMI 1.4a (HDCP)
  • 1x S/PDIF (optisch)
  • 2x Sat-Antenne (in/out / loop-through)
  • 1x Composite RCA
  • 1x Component Video (YPbPr)
  • 3x USB (2.0) 1x front / 2x back
  • 1x SD/SDHC Speicherkartenleser
  • 1x RJ-45 LAN/Ethernet 10/100/1000 MBit
  • WLAN support
  • 1x Smartcard reader
  • 2x CI Plus Slots
  • 1.000 GB / 1 TB SATA-Festplatte (Einschub mit Wechselrahmen Front – 2,5 Zoll für Notebook-Festplatten)
  • 1x eSATA (hinten)
  • 512 MB DDR RAM
  • 128 MB Flash RAM
  • vollautomatische Kanalsuche
  • Streaming über LAN
  • OSD in vielen Sprachen
  • Time-Shift-Funktion
  • 1080p, 1080i, 720p, 576p, 576i
  • 1280 x 720 Pixel native GUI
  • VFD LED-Display
  • DiSEqC 1.0, 1.1, 1.2
  • System: OS
  • CPU Broadcom BCM7356 1,3 GHz

Zwischen 550,- bis 600,- EUR wird sich der preisliche Rahmen für den Humax iCord Evolution bewegen. Erhältlich wird der Humax iCord Evolution voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2013 – eher wohl Dezember 2013 – im deutschen Fachhandel oder bei Online-Shops sein.

Abzuwarten wird sein, wie Humax die Software des Home Media Servers iCord Evolution in den Griff bekommt und alle Versprechen auch eingelöst werden.