HD Plus ohne Aufnahmesperre bei HD-Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe

Die HD-Plattform HD Plus des Satellitenbetreibers SES hebt die Aufnahmesperre und die Beschränkung zum Vorspulen von aufgezeichneten HD-Sendern bei den TV-Senders der ProSiebenSat.1-Gruppe auf. Über das CI+ Modul lassen sich diese Einschränkungen des Verschlüsselungsmoduls bequem vom Plattform-Betreiber und TV-Sender steuern.

HD Plus
HD Plus (GrafiK: HD Plus GmbH)

Das diese Maßnahmen nicht gerade positiv bei den Abonnenten der Pay-TV-Plattform HD+ in der Vergangenheit ankamen, scheinen die Verantwortlichen der ProSiebenSat.1-Gruppe endlich gemerkt zu haben. Die RTL-Gruppe und auch andere Sender verbieten das Vorspulen von Werbung. Dieses führt die RTL-Gruppe auch bei der Entertain-Plattform der Telekom als einziger Anbieter durch.

Über die HD-Plattform HD+ mit dem entsprechende CI+ Modul und der HD+ Smartcard lassen sich ab dem 02. Juni 2014 alle HD-Sender von ProSiebenSat.1 ohne weitere Einschränkungen in HDTV aufzeichnen und dann beim Abspielen der Aufnahme die Werbepausen überspringen.

Aktuelle HDTV-Programme über HD+ via Satellit ASTRA 1 (19.2 Grad Ost):

RTL HD, Sat.1 HD, ProSieben HD, VOX HD, kabel eins HD, RTL II HD, SUPER RTL HD, N24 HD, TELE 5 HD, SPORT1 HD, DMAX HD, Nickelodeon HD, sixx HD, COMEDY CENTRAL HD, DELUXE MUSIC HD, Disney Channel HD, RTL NITRO HD, TLC HD, n-tv HD und ProSieben MAXX HD

Beim Kauf eines HD+ Empfangsgerätes ist HD+ in den ersten 12 Monaten gratis. Nach Ablauf des ersten Jahres wird eine technische Servicepauschale von 50 Euro pro Jahr erhoben. Im Gegensatz zu den bekannten Abo-Modellen, die nur per Kündigung beendet werden können, läuft HD+ nach einem Jahr automatisch aus. HD+ Haushalte können ihre Karte einfach und bequem verlängern. (Quelle: hd-plus.de)