PS4 Firmware 2.0 schließt Sicherheitslücke

Sony hat schnell reagiert und eine aktualisierte Firmware 2.0 herausgebracht, welche die Sicherheitslücke (Webkit Exploit) im Web Browser abdichtet und auch viele neue Funktionen oder Änderungen bietet. Das Update kann direkt über die mit dem Internet verbundene PS4 heruntergeladen und installiert werden oder alternativ per CD sowie auch mit einem USB-Stick.


Sony Playstation 4
Sony Playstation 4

Der Changelog anbei, was mit der neuen Firmware 2.0 bei der Playstation 4 geändert wurde:

Hauptfunktionen des Systemsoftware-Updates 2.00:

Spieler können jetzt über Share Play miteinander spielen.

Mit Share Play ist es möglich, dass zwei PSN-Spieler einen Bildschirm teilen. Der Gastgeber (der Benutzer, der Share Play startet) und der Gast (der Benutzer, der an Share Play teilnimmt) können gemeinsam dasselbe Spiel spielen, indem sie den gleichen Bildschirm sehen. Außerdem kann der Gast die Rolle des Gastgebers übernehmen und den Bildschirm des Gastgebers steuern.
Um Share Play zu starten, wähl auf dem Party-Bildschirm [Share Play] aus. Für die Verwendung einiger Funktionen ist eine PlayStation Plus-Mitgliedschaft erforderlich.
Es ist jetzt möglich, Videoclips auf YouTube hochzuladen.
Es ist jetzt möglich, Designs für die Home- und -Funktionsbildschirme jedes Benutzers festzulegen. Alle Designs stehen im PlayStation Store als Download zur Verfügung. Wähl unter [Einstellungen] > [Designs] aus.
Es ist jetzt möglich, auf USB-Datenträgern gespeicherte Musik wiederzugeben. Verbinde einen USB-Datenträger, auf dem Musikdateien (MP3 oder AAC) gespeichert sind, mit dem PS4-System und wähl dann [USB-Musikplayer] aus dem Inhaltsbereich aus.
Weitere neue oder geänderte Funktionen des Systemsoftware-Updates 2.00:

Teilen:
Die folgenden Funktionen wurden zu [Live von PlayStation] hinzugefügt:

Es ist jetzt möglich, alte Übertragungen anzusehen.
Übertragungen können jetzt nach Sprache gefiltert werden. Wenn die Liste der Übertragungen angezeigt wird, drück die OPTIONS-Taste und wähl dann [Sprache] aus.
Du kannst jetzt deinen Lieblingskanälen oder bestimmten Personen folgen.
[Spotlight] wurde hinzugefügt. Du kannst Übertragungen durchsuchen, zum Beispiel Übertragungen, die von PlayStation® empfohlen wurden, Übertragungen von Freunden, oder Übertragungen, denen du folgst.
[Spiele] wurde hinzugefügt. Hier werden die Übertragungen für jedes Spiel angezeigt.
Twitch-Symbole können jetzt in den Kommentaren angezeigt werden.
Übertragungen wurden die folgenden Einstellungen hinzugefügt: Wenn das Share-Menü angezeigt wird, drück auf die OPTIONS-Taste und wähl dann [Share-Einstellungen] > [Übertragungseinstellungen] > [Erweiterte Einstellungen] aus:

Es ist jetzt möglich, Nachrichten für Zuschauer anzuzeigen.
Es ist jetzt möglich, Party-Sprach-Chats in Übertragungen einzubeziehen. Die Stimme eines Spielers wird nur einbezogen, wenn die Einstellungen, die das Übertragen der Stimme des Spielers erlauben, in den Party-Einstellungen aktiviert sind.
Es ist jetzt möglich, Einstellungen wie die Größe, den Hintergrund und die Effekte von PlayStation Camera-Videoinhalten zu ändern.
Wenn du im Share-Menü [Screenshot verfügbar machen] auswählst, kannst du deiner Nachricht einen Screenshot anhängen.
Du kannst jetzt deine Videoclips in [Aufnahmengalerie] trimmen.

Einstellungen:

Du kannst jetzt festlegen, wie lange der Controller aufgeladen werden soll, während sich das PS4-System im Ruhemodus (zuvor Bereitschaftsmodus genannt – siehe unten) befindet. Die Zeitspanne wird unter [Einstellungen] > [Energiespar-Einstellungen] > [Im Ruhemodus verfügbare Funktionen einstellen] > [Stromversorgung der USB-Ports] festgelegt.
Unter [Einstellungen] > [System] > [Einstellungen für die Sprachsteuerung] wurde [Anleitung anzeigen] und [Befehle für die Sprachsteuerung] hinzugefügt. Es gibt jetzt eine Liste mit Details und Hinweisen zur Sprachsteuerung von PS4.
[Eingabegerät] und [Ausgabegerät] wurden unter [Einstellungen] > [Geräte] > [Audiogeräte] hinzugefügt. Die Funktion [Ausgabe über Kopfhörer] unter [Einstellungen] > [Sound und Bildschirm] > [Audioausgabe-Einstellungen] wurde zu [Einstellungen] > [Geräte] > [Audiogeräte] verschoben.
Unter [Einstellungen] > [Geräte] wurde [Maus] hinzugefügt.

Sonstiges:

Die Namen von Spielern, die du vielleicht kennst, können jetzt in Bereichen wie der Freundeliste oder unter Neuigkeiten angezeigt werden. Unter [Einstellungen] > [PSN] > [Privatsphäre-Einstellungen] > [Mit Freunden verbinden] > [Spieler, die du möglicherweise kennst] kannst du festlegen, ob Spielern, die du möglicherweise kennst, dein echter Name und dein Profilfoto angezeigt werden.
Du kannst in Bereichen wie [Freunde] nach Spielern suchen, indem du ihren echten Namen eingibst. Unter [Einstellungen] > [PSN] > [Privatsphäre-Einstellungen] > [Mit Freunden verbinden] > [Suchen] kannst du festlegen, ob dein echter Name und dein Profilbild in den Suchergebnissen anderer Spieler angezeigt werden.
Es ist jetzt möglich, eine Sprachmitteilung aufzunehmen, indem du auf dem [Nachrichten]-Bildschirm auf die Dreieck-Taste drückst.
Das Design des [Party]-Bildschirms wurde verbessert.
Die Anzahl der im Inhaltsbereich angezeigten Inhalte wurde geändert. Inhalte, die nicht angezeigt werden, findest du in der [Bibliothek]. Du kannst alle Inhalte im Inhaltsbereich anzeigen lassen, indem du die Option [Anzahl der Inhaltsobjekte auf dem Home-Bildschirm begrenzen] unter [Einstellungen] > [System] deaktivierst.
[PS-Taste] wird jetzt in einigen Benachrichtigungen angezeigt. Du kannst Details einer Nachricht ansehen, indem du die PS-Taste drückst, wenn die Nachricht im Bildschirm oben links angezeigt wird.
Wenn du ein neues Gerät mit deinem System verbindest, wird der verbleibende Ladestatus des Akkus in der Systemnachricht im Bildschirm oben links angezeigt.
„Bereitschaftsmodus“ wurde zu „Ruhemodus“ umbenannt.

(Quelle: http://de.playstation.com)