Austriasat stellt unsichere CryptoWorks-Verschlüsselung ab

Der österreichische Pay-TV-Anbieter Austriasat wird voraussichtlich zum Ende März 2015 die unsichere Verschlüsselung CryptoWorks abstellen, welche sich ähnlich wie beim damaligen Nagravision nicht mehr fixen lässt. In Zukunft wird bei Austriasat auf Irdeto gesetzt. Cryptoworks wurde ursprünglich von Philips entwickelt und war damals bei Arena und Easy.TV in Verwendung. 2006 wurde CryptoWorks an die niederländische Firma Irdeto verkauft.

Mit einem EMU und den entsprechenden Keys wurde die Verschlüsselung illegal auf den Digital-Receivern von „Schwarzsehern“ umgangen. Eine seit längerer Zeit existierende Sicherheitslücke bei der CryptoWorks-Verschlüsselung ließ dieses in der Vergangenheit zu. Der Support für CryptoWorks wurde schon offiziell zum Ende 2012 eingestellt und somit keine Software-Updates mehr bereitgestellt.

Ab dem zweiten Quartal 2015 ist dann der Empfang der SD- und HD-Sender von Austriasat nur noch mit neuen ORF DIGITAL-SAT-Karten möglich. Erkennbar an dem HD-Logo und der Kartennummer beginnend mit einem „C“. Die neuen ICE-Karten (ICE = Irdeto Cryptoworks Envelope) funktionieren sowohl in zertifizierten Irdeto- als auch in zertifizierten Cryptoworks-Digital-Receivern.

Der ORF sendet seine Programme seit April 2003 mit dem Verschlüsselungssystem CryptoWorks, nachdem die Nutzung von Betacrypt zum Juni 2008 eingestellt wurde. Auch MTV Networks nutzt noch das alte Cryptoworks sowie auch der Automobilhersteller OPEL für die Motordiagnosesysteme.

Bei einem bekannten Auktionshaus werden CI-Module mit freigeschalteter ORF-Smartcard mittlerweile zu enormen Preisen angeboten. Die ORF-Smardcard in Deutschland zu nutzen, ist illegal, weil diese laut AGB nur standortgebunden in Österreich genutzt werden darf. Ebenso ist eine Weitergabe an Dritte ausdrücklich verboten. Der ORF besitzt nicht die europaweiten Sendelizenzen und kann deswegen nur regional für Österreich seine TV-Programme ausstrahlen. Über den ASTRA 1 Satellit wäre der Empfang aber in ganz Europa ohne Verschlüsselung möglich.

Mit Austriasat erhalten ORF-Kunden 13 HDTV-Programme zusätzlich mit der ORF-Digital-Smartcard. Für den Empfang wird ein HD Austria-lizenzierte Receiver (Irdeto embedded oder über CI+ Modul) oder direkt am Flachbildfernseher mit einem HD Austria CI+ Modul (Irdeto) für HD-TV-Geräte inkl. SAT-Tuner und CI+ Slot benötigt.